www.gusterath.dewww.gusterath.de  >  Aktuelles

Offizielle Facebook-Gruppe der Ortsgemeinde Gusterath online

Unter diesem Link finden Sie den offiziellen Auftritt der Ortsgemeinde Gusterath im sozialen Netzwerk facebook. Über diese Gruppe können Sie mit der Ortsgemeinde direkt in Kontakt treten. Sowohl ich als Bürgermeister, als auch die Gemeinderatsmitglieder sind dort als Admininstratoren und Moderatoren zugegen. Da in Gruppen, die von Privatpersonen geführt werden, die Ortsgemeinde deren Zensur und Genehmigungen unterliegt, stellen diese keine adäquaten Kommunikationskanäle dar, weswegen ich mich dazu entschieden habe, eine eigene Gruppe der OG zu gründen. In der facebook Gruppe, zu der wir alle interessierten Mitbürger:innen einladen möchten, können Sie Ihre Fragen stellen, diskutieren, Neuigkeiten mitteilen und erfahren, aber auch Nachbarschaftshilfe oder dergleichen betreiben. Wir freuen uns auf weiteren Zuwachs und auf ein kontruktives Miteinander in den sozialen Medien.

Grüße aus dem Gemeindebüro,

Roman Kasselmann

 

 

 

NEUER STANDORT BIO CONTAINER

Seit letzter Woche stehen die Bio Container aus der Trierer Straße an der Ringstraße (Einmündung Weg zur Grillhütte)

Am Standort Trierer Straße gab es mehrfach Beschwerden wegen Ratten im Bereich der Tonnen und der anliegenden Gärten. Im Gemeinderat wurde nach einer adäquaten Alternative gesucht, der Bereich Ringstraße/Einmündung Weg zur Grillhütte hat sich als guter Standort herausgestellt, da gut erreichbar und nicht in unmittelbarer Nähe zur Wohnbebauung. Der Standort ist zunächst testweise verlegt. Zum Einen um die Rattenproblematik besser zu bewerten, aber auch um zu schauen, ob der Standort gut frequentiert ist. Fragen, Kritik oder Anregungen können Sie gerne an den Ortsbürgermeister richten.

Ortsgemeinde Gusterath und Westenergie Breitband starten Vorvermarktung für Gigabitausbau

  • Ca. 980 Haushalte könnten vom Ausbau des schnellen Internets bis ins Haus profitieren
  • Surfen ohne Ladepausen – bis zu 1.000 Megabit pro Sekunde schnell

 

 

Gleichzeitig im Internet surfen, einen Film streamen und telefonieren? Dies ist in vielen Gemeinden auf dem Land bislang nicht oder kaum möglich. Für Anwohnerinnen und Anwohner der Ortsgemeinde Gusterath ist diese Möglichkeit jedoch zum Greifen nah. Die Westenergie Breitband startet zum 1. Mai die Vorvermarktung für den Ausbau des superschnellen Internets in der Ortsgemeinde. Bei Erreichen einer Vorvermarktungsquote von 40 Prozent wird der Netzbetreiber ein flächendeckendes „Fiber to the Home (FTTH)“-Netz aufbauen. Dabei kann jeder der ca. weiteren 980 Haushalte der Ortsgemeinde Gusterath bei Abschluss eines E.ON-Highspeed-Vorvertrags einen Glasfaseranschluss bis ins Haus erhalten.

 

Bisher stehen Glasfaserhausanschlüsse nur in einzelnen Straßenzügen zur Verfügung, wie dem Neubaugebiet, der Helmuth-Lemm-Straße, Lindenstraße, Willy-Brand-Straße, Brunnenstraße sowie dem Gewerbegebiet Gusterath-Tal. Die neuen gigabitfähigen Anschlüsse stellen die hochwertigste und zukunftssichere Form der Internetanbindung dar. Das Besondere: Alle Bürgerinnen und Bürger der Ortsgemeinde Gusterath, die einen E.ON-Highspeed Telefonie-/Internetdienst im Rahmen der Vorvermarktung abschließen, erhalten den Glasfaseranschluss hierbei kostenlos bis ins Gebäude. Dieses Angebot wird bis zum 31. Juli aufrecht erhalten.

 

„Es freut mich, dass nunmehr auch die Bürgerinnen und Bürger in Gusterath die Möglichkeit erhalten, durch einen Glasfaseranschluss direkt bis ins Haus von einer schnellen und stabilen Internetverbindung profitieren zu können. Ich hoffe, dass viele Anwohner das attraktive Angebot eines kostenloses Hausanschlusses im Rahmen der Vorvermarktung nutzen werden“, erklärt Ortsbürgermeister Roman Kasselmann, der sich für den Glasfaserausbau stark macht. „Die Corona-Pandemie hat uns allen eindrücklich gezeigt, wie wichtig es ist, Zuhause einen schnellen und stabilen Zugang zum Internet zu haben.“

 

In den nächsten Tagen erhalten die Anwohnerinnen und Anwohner aus der Ortsgemeinde Gusterath ein Schreiben, dieses enthält weitere Informationen zum Angebot. Zudem werden die E.ON Highspeed Experten , die Haushalte in diesen Tagen unter Einhaltung der geltenden Abstands- und Hygieneregeln kontaktieren, um mit Ihnen bei Interesse über Ihr persönliches Angebot zu sprechen.

 

Gerne können interessierte Bürgerinnen und Bürger schon jetzt einen persönlichen Termin bei Ihnen vor Ort unter der Rufnummer 0800-105 08 18 vereinbaren. Weitere Informationen finden Interessierte auch unter www.eon-highspeed.com/gusterath/. „Dort können sich Anwohner und Gewerbetreibende den kostenlosen Glasfaseranschluss im Rahmen der Vorvermarktungsphase bereits heute durch die Produktbestellung über den Verfügbarkeitscheck sichern“, erklärt Marco Felten vom Kommunalen Partnermanagement der Westenergie.

 

Freitags von 13-18 Uhr, sowie samstags von 10-15 Uhr steht ein Mitarbeiter der Firma EON für Fragen und die Antragsstellung am Bürgerhaus zur Verfügung. Eine Terminvereinbarung ist nicht nötig.